Gewerbe & Industrie

Photovoltaik: Unverzichtbare Vorteile für Ihr Unternehmen

Entgegen der landläufigen Annahme lohnen sind Photovoltaikanlagen WIEDER! Die Investition in ein eigenes „Sonnen-Kraftwerk“ lohnt sich für gewerbliche Eigentümer aus folgenden Gründen:

+ Senkung der Stromkosten
+ Unabhängigkeit vom Energieversorger
+ enorme Wirtschaftlichkeit und hohe Rendite
+ schnelle Refinanzierung - eine PV-Anlage zahlt sich selbst ab
+ wartungsarme, lautlose Sachwertanlage auf Ihrem Firmendach
+ steuerliche Vorteile
+ Überschüssige Energie wird vergütet
+ Aufwertung der Immobilie
+ Erfüllung von Emissionsauflagen und Energieaudits
+ Produktion von grünem Strom für Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung
+ Reduktion des CO2-Ausstoßes und schädlicher Emissionen
+ Image-Aufwertung des Unternehmens 
 

Ihre Vorteile im Detail


Senkung der Stromkosten durch Eigenverbrauch
Mit einer Photovoltaik-Anlage, mit deren Hilfe Sie Strom für Ihren Eigenverbrauch produzieren, können Sie Ihre Stromrechnung um 30 - 50% reduzieren. Selbst wenn sämtliche Kosten einer Photovoltaik-Anlage berücksichtigt werden, produzieren Sie Ihren eigenen Solarstrom umgerechnet für etwa 5 Cent. Durch diese geringen Stromgestehungskosten sind Photovoltaik-Anlagen mit Eigenverbrauch daher eine sehr lukrative Anschaffung. Sie senken effektiv Ihre Nebenkosten, machen Ihre Betriebskosten kalkulierbarer und schaffen sich damit einen klaren Wettbewerbsvorteil. Eine PV-Anlage bringt eine 30 % höhere Autarkie vom Stromanbieter als ohne Anlage, was im Falle von Strompreiserhöhungen von aktuell bis zu 3% ein klarer Vorteil ist.
 

Weitere Stromkostensenkung durch Stromspeicher
Sollten Sie sich für ein komplettes Energiemanagement mit Stromspeicher entscheiden, das es ermöglicht, ein Maximum des Stroms selbst zu verwenden, können Sie Ihre Stromrechnung sogar um bis zu 60 - 80% reduzieren und Ihr Unternehmen somit zu 60 - 80% unabhängig vom Stromanbieter machen. Künftigen Strompreiserhöhungen können Sie gelassen entgegenblicken.
 

Rendite, steuerliche Vorteile und Abschreibung
Die Verzinsung am Kapitalmarkt ist schlechter als je zuvor. Warum in dieser Situation nicht zu Renditen um die 9 % p. a. und Refinanzierungsdauern von unter 5 – 7 Jahren in die eigene Stromversorgung investieren und einschlägige Steuer- sowie Abschreibungsvorteile nutzen? Die Investition ist zudem sicher und ohne Risiko, weil eine PV-Anlage eine wartungsarme, lautlose Sachwertanlage auf Ihrem Dach ist - kein Hedgefonds in China.
 

Schnelle Refinanzierung
Aus jahrelanger Erfahrung können wir sagen, dass sich die Investition in eine PV-Anlage im Grunde selbst abzahlt und enorm schnell refinanziert. Durch die Einsparung der Stromkosten, die Einnahmen aus der Einspeisevergütung, Förderungen, Steuervorteile und Sonderabschriungen ergeben sich enorm kurze Refinanzierungsdauern und ggf. aufgenommene Kredite können aus den Einsparungen und Einnahmen sehr schnell bedient werden. Die Erfahrung der Banken mit der Finanzierung von PV-Projekten ist sehr gut. Unsere Kunden haben in der Regel kein Problem damit einen Investor oder eine finanzierende Bank zu finden.
 

Überschüssige Energie wird vergütet 
Strom aus Ihrer PV-Anlage, den Sie nicht brauchen, wird beim Netzanbieter eingespeist und Ihnen vergütet. Die sog. Einspeisevergütung hängt von der installierten Leistung der Anlage ab und ist per EEG-Gesetz für 20 Jahre staatlich zugesichert. 
 

Aufwertung Ihrer Immobilie
Die Installation einer PV-Anlage wertet das Gebäude auf. Das Dach wird geschützt, das Haus bekommt ein eigenes, umweltfreundliches Energiesystem und in vielen Fällen kann auch die Heizung oder eine E-Auto-Ladesäule mit Strom betrieben werden. 
 

Erfüllung von Emissionsauflagen und Energieaudits
Die Sonne ist im Gegensatz zu Kernenergie oder fossilen Brennstoffen eine unendliche Energiequelle. Dank der Photovoltaik-Technologie kann diese Energie in sauberen Strom umgewandelt und für Ihre Einrichtung genutzt werden. Eine PV-Anlage hilft umweltrelevante Auflagen des Staates zu erfüllen und die CO2-Bilanz Ihrer Produkte zu senken. Am 20.09.2019 hat die Große Koalition die CO2-Bepreisung beschlossen. Da eine PV-Anlage mit evtl. angeschlossenem Speicher den CO2-Ausstoß des Unternehmens mindert und auch die Feinstaubbelastung und die Emission von Blei, Quecksilber und Stickoxiden reduziert, ist die Investition ins eigene Energiemanagement ein sinnvoller Schritt. 
 

Image-Gewinn für Ihre Firma oder Ihre Institution 
Heute ist es wichtiger dennje, sich als Unternehmer oder als Institution seiner Verantwortung für die Umwelt zu stellen. Wie umweltfreundlich, grün und modern ein Unternehmen ist, wird immer wichtiger und hat längst Unternehmer-Werte wie Qualität, Kundenvertrauen und Beständigkeit in seinem Stellenwert einge
holt. Mit einer PV-Anlage gelingt es Ihnen, Verantwortung für Klima- und Umweltschutz zu übernehmen und dabei noch mannigfaltige Vorteile zu nutzen.