News

Rund um ABEL ReTec und das Thema Biogas

 

01.07.2014

ABEL und Steinbeis gehen Partnerschaft ein

ABEL + Steinbeis

Die ABEL Energiepark GmbH gab kürzlich bekannt, dass eine Partnerschaft mit der Steinbeis Holding GmbH eingegangen wurde. Bei der Steinbeis Holding GmbH handelt es sich um ein seit mehr als 150 Jahren erfolgreiches Familienunternehmen mit schwäbischen Wurzeln.

Mit der Begeisterung für Innovationen, dem Gespür für Märkte und der Offenheit für wegweisende Geschäftsmodelle engagiert sich das Family Office der Familie Steinbeis in Bereichen, die den Steinbeis’schen Kompetenzen entsprechen. Die Investitionsstrategie konzentriert sich auf nachhaltige Unternehmen, die in der Energiewirtschaft, der ökologischen Papierproduktion und in den Märkten Kreislaufwirtschaft, Entsorgung und Recycling positioniert sind. Der Private-Equity-Ansatz ist langfristig angelegt und ermöglicht so eine nachhaltige Steigerung der Unternehmenswerte.

Die regionale Nähe der in München ansässingen Steinbeis Holding GmbH sowie die Verfolgung änhlicher Firmenphilosophien veranlassten ABEL und Steinbeis zur Zusammenarbeit und zur Gründung der ABEL + Steinbeis Regenerative Energien GmbH.

Die ABEL + Steinbeis Regenerative Energien GmbH betreibt nunmehr die bisher im alleinigen Anlagenparkbestand der ABEL Energiepark GmbH gestandenen Biogasanlagen in Feichten a.d. Alz, Lauterhofen (Neumarkt i.Opf) und Mammendorf (Kreis Fürstenfeldbruck).

Durch die Gründung der ABEL + Steinbeis Regenerative Energien GmbH und die damit verbundene Zusammenführung der Expertisen beider Unternehmen soll den Grundgedanken der nachhaltigen Energieerzeugung sowie die Unternehmen stärken. Damit stellen ABEL + Steinbeis gemeinsam sicher, dass die Wertschöpfung in der Region verbleibt und sichere Arbeitsplätze bereit gestellt werden können.